Forward Thinking IT Solutions

SecurePIM - Sicherheit in BYOD Szenarien

Secure Container Lösung für mobile Geräte

iPhone/iPad und Android im Unternehmen?

Auch wenn es vom Unternehmen untersagt wird: Mitarbeiter finden immer Mittel und Wege, um mit ihrem mobilen Gerät auch auf geschäftliche Daten zuzugreifen – etwa über private E-Mail-Konten oder Onlinedienste wie Dropbox. Die Sicherheitsrisiken sind dabei oft nicht einmal bekannt. SecurePIM bietet eine kontrollierbare Lösung, damit der Zugriff auf Ihre Geschäftsdaten gesichert erfolgt.

Klare Trennung von geschäftlichen und privaten Daten mit einem Secure Container

SecurePIM ist eine separate App auf dem mobilen Gerät. Diese App legt alle geschäftlichen Informationen innerhalb eines geschützten Bereichs ab. Business-Daten werden damit zuverlässig von privaten Daten getrennt.

SecurePIM umfasst die folgenden Module:

  • SecureMailer - Sichere E-Mails. Senden und empfangen Sie E-Mails verschlüsselt gemäss dem S/MIME-Standard.
  • SecureContacts - Kontakte aus Ihrer firmeninternen Datenbank werden in SecurePIM sicher verwaltet.
  • SecureCalendar - Sicherheit für Ihre Termine.
  • SecureDocs - Sicherheit für Dokumente. SecurePIM greift über einen sicheren Kanal auf das firmeninterne Dokumentenmanagementsystem zu.
  • Secure Browser - Abgesicherter Web-Browser. So können Sie z.B. den Zugriff auf eine interne CRM-Lösung mit sensiblen Daten schützen.

Volle Unterstützung von bestehenden PKI Umgebungen

SecurePIM kann in eine bestehende PKI-Infrastruktur eingebunden werden. Die bestehenden PKI Karten können mit einem Feitian Chipkartenleser direkt gelesen werden.

Es stehen drei Sicherheitsstufen für Authentifizierung und Verschlüsselung zur Verfügung - ohne und mit PKI Karte

  • Verschlüsselung über persönliches Zertifkat im Container – hohe Sicherheit. Für Benutzer mit einer geringeren Sicherheitsstufe ist keine Smartcard erforderlich. Der konfigurierte private Schlüssel des Benutzers wird für sämtliche asymmetrischen Kryptooperation verwendet.
  • Karte beim Start der App gesteckt - Smartcard Sicherheit. Bei dieser Variante muss der Benutzer die Smartcard nur beim Start der Anwendung in den Chipkarten Leser stecken. Nachdem die Smartcard mit der PIN für Kryptooperationen freigeschaltet wurde, wird der im Container abgelegte private Schlüssel des Benutzers geöffnet.
  • Karte immer gesteckt – höchste Chipkarten-Sicherheit. Erst nachdem die Chipkarte mit der zugehörigen PIN für Kryptooperationen freigeschaltet wurde, kann die SecurePIM App verwendet werden. Wird die Karte entfernt, kann mit der App nicht mehr gearbeitet werden.

Integration in bestehende IT Umgebungen

Die Verwaltung von SecurePIM erfolgt mit dem Mobile Application Management (MAM) Portal. Hier können die Secure Container des Unternehmens zentral konfiguriert werden.

Im Ernstfall lassen sich alle Unternehmensdaten, die in SecurePIM abgelegt sind, unverzüglich sperren. Die privaten Daten des Geräts bleiben davon unberührt. Da sämtliche Einstellungen zentral vom MAM Portal bereitgestellt werden, ist die Integration von SecurePIM in die IT-Infrastruktur Ihres Unternehmens ein Kinderspiel.

Unterstützte Kartenleser

SecurePIM unterstützt verbundene Leser von Feitan und Precise (Tactivo), sowie Bluetooth Leser von Feitian.